WORK IN PROGRESS

Debütalbum erscheint 2021.


Pic Christopher Lau



Debut EP "HUMAN ROBOTS" (05.06.2020)


PIC - C. Lau

INA TRAMP – „Human Robots“ 

Glamour, Beats und Botschaften


Ina Tramp lässt mit ihrem kraftvollen Gesang wenig Raum für Kompromisse. Mal lasziv, mal lässig serviert sie die Songs ihrer ersten EP. „Human Robots“ bewegt sich elegant zwischen dynamischem New Wave und dunklem Elektropop. All das mit dieser Stimme, die dich direkt packt: Klar, warm, ein wenig rau.

Die ehemalige Marinesoldatin, die später als Model und Visagistin arbeitete, entschied sich ganz bewusst, auf Englisch zu singen – gegen den aktuellen Trend.  „Weil ich es selbst immer sehr schade fand, wenn ich die Sprache nicht verstehe. Ich möchte einfach mehr Leuten die Chance geben, etwas mitzunehmen“, sagt sie.

Auf „Human Robots“, das Ina Tramp zusammen mit ihrem Mann Chris Haertel in Hamburg produzierte, finden sich vier Tracks, die extrem Lust auf mehr machen:

„Cocaine“ erzählt davon, was die Sucht mit denjenigen macht, die einen Süchtigen lieben. Ohne Pathos, stattdessen mit ungeschönter Direktheit singt Ina Tramp sich durch diese düstere, emotionale Tour de Force. „You were the trigger / your life the gun“.

Deutlich leichtfüßiger, zumindest soundtechnisch, kommt der beschwingte Track „Kelly“ daher. Mit der Sexiness von Lana del Rey und dem Funk des 70er-Jahre-New-Yorks feiert Ina Tramp hier das wilde Leben und die Zügellosigkeit und packt die Zuhörer mit Glamour und Groove bei den Hüften.    

„Human Robots“, der Titeltrack, ist eine epische Retrohymne, irgendwo zwischen Kraftwerk, Styx und Berliner Techno. Gar nicht schüchtern rollt der Song einen hymnischen Klangteppich aus, über den Ina zum treibenden Beat entlangschreitet - mit einem lässigen Augenzwinkern. 

Aber vielleicht ist das heimliche Highlight auf Ina Tramps Debut die dunkle Ballade „It’s A Girl“, die sich provokant zurücknimmt und Platz lässt für den pointierten Text und die fantastische Grunge-Attitüde. Die Musikerin nimmt sich hier bitter Geschlechterklischees und Vorurteile vor. Ihr Fazit: „We are who we are / red nails on boys / girls with cigars / I’m fighting for all our hearts to be free“.

 


SPOTIFY



AMAZON MUSIC



PICS


Pictures - Christopher Lau based in Hamburg